Follow my blog with Bloglovin googled2efdcd5cecd00ca.html Miriam's Blog: keine Diät - eine Lebensumstellung

Donnerstag, 7. August 2014

keine Diät - eine Lebensumstellung

Ich finde das Thema "Gesunde Ernäherung" besonders wichtig und das aus einem bestimmten grund. Sport ist einfach wichtig um sich fit zu halten und ich muss zugeben das eine Ernäherungsumstellung und regelmäßiger Sport wirklich ein Leben auf den Kopf stellen können und das natürlich auf eine positive art und weise. Ich hab über eine undefinierbare Zeit, da es immer wieder Aussetzer gab,  mehr als 10 kilo verloren und wollt euch heute einfach davon überzeugen und euch motivieren einfach mal mehr Bewegung in euer Leben zu bringen und wie man sich am besten ernährt um Körperfett zu reduzieren. Ich schreib diesen post außerdem weil es mehrere Anfragen gab und Wünsche über dieses Thema. Ich muss dazu sagen das es klar ist das ich kein profi bin und mich auch nicht hundert pro auskenne aber ich sag euch einfach das was mir bekannt ist und wie ich mir ein gesundes Leben vorstelle.


Zumal sollte man bestimme Dinge immer im Kopf behalten:
  •  zu wenig essen ist langfristig nichts was zu Erfolg führt! Deshalb gibt es regelmäßige Mahlzeiten, die dafür größer aber auch gesunder sind. 
  • Süßigkeiten sind kein Tabu, doch man sollte sie in gewisse Mengen begrenzen und darauf achten das man diese zu einer bestimmten Zeit und eher selten zu sich nimmt. Dafür gibt es allerdings aber auch Alternativen, denn wer wirkliche Disziplin hat kann von Vollmichschokolade zu Zartbitter wechseln und von Chips oder sonstigen Knabberein zu Obst oder Salzstangen.
  • Kohlenhydrate dürfen aufkeinenfall am Abend gegessen werden, genauso wie die Tatsache das zuckerreiche speisen bzw lebensmittel abends nicht verzehrt werden sollten weil abends das zucker direkt zu Körperfett ungewandelt wird. Also am besten nur eiweißreiche Mahlzeiten,  die den stoffwechsel ankurbeln und für den Körper einfacher zu verarbeiten sind.
  • Frühstück ist die wichtigste Mahlzeit, wer die auslässt wird Mittags wegen einem verzögerten Zustand mehr essen als eigentlich gut ist und verliert so den Überblick seines Essverhaltens.
  • 2 Stunden vor dem schlafen gehen sollte man allgemein darauf achten nichts mehr zu sich zu nehmen. 
  • Bei Heißhunger wird Tee getrunken bzw stilles Wasser, doch zu viel Wasser ist auch nicht gesund und bringt den Magen durcheinander. Also nur wenn der Durst da ist oder der Scheinhunger eintrifft.
  • Sport sollte min. 1 mal in der Woche gemacht werden am besten wäre es aber natürlich wenn Ausdauersport mehrmals die Woche betrieben wird, denn genau das gehört zu einem Abnehmprogramm mit langfristigem Erfolg. Wer sport macht, fühlt sich besser, wer sich besser fühlt hat mehr lust und eine größere Motivation auf eine gesunde Ernährung zu achten.
  • Genug Wasser trinken und am besten stilles, denn davon kann man mehr trinken.


So nun gehen wir auf die Mahlzeiten bzw Lebensmittel an sich ein, ich nenn euch also paar Beispiele von dem was ich esse bzw gegessen habe bei meiner Ernährungsumstellung:

  • Morgens: Vollkornbrötchen oder Vollkornbrot mit Frischkäse, Gurken und Käse oder mit Margarine und Putenbrustscheiben -  Cornflakes ohne Zucker bzw mit weniger Zucker - Obst wie Apfel und Bananen mit Haferflocken und fettarmen Joghurt - Bananen Pancakes( Eine Banane und 2 Eier-und ab auf die Pfanne)


  • Mittags: Fisch oder Putenbrust oder ein Wrap mit Putenstreifen - das alles mit nem Salat als Beilage, man kann natürlich auch andere Dinge essen solange sie nicht allzu viel Fett haben und frisch zubereitet wurden
  • Mal so: Erdbeeren überzogen mit oder ohne Zartbitterschokolade, Zartbitterschokolade(die aber auch nur in begrenzten Mengen, doch wer sie isst wird selber merken das er davon schneller satt wird als von anderer Schokolade) - Schokoreiswaffeln , Gesunde Pizza(gebratenes Ei mit tomatensoße überzogen und mit den jeweils gewünschten Beilagen in den Ofen legen - nicht so gut wie ne echte Pizza aber gesund!) - Obstsmoothies (verschiedene Obstarten zusammen in einen Mixer und bei Bedarf auch selber einwenig Saft zugeben)
  • Abends:   Da sollte es was leichtes sein also der Fisch kann auch am Abend gegessen werden bzw ein   normaler Salat mit gurken und Tomaten und etc. Oder einfach ne Gemüsesuppe - ich persönlich hab abends vollkommen darauf verzichtet und ab 18 uhr nichts mehr gegessen, woran man sich sehr schnell gewöhnt !

Nochmal die 5 Wichtigsten Dinge:

  1. Viel Wasser trinken bzw Grünen Tee
  2. Morgens Kohlenhydrate - Abends Eiweiße
  3. Jede Woche Ausdauersport - egal ob Radfahren oder Joggen
  4. Weniger Zucker, Weniger Fett - Greift zu den richtigen Süßigkeiten
  5. Genug Essen - Aber natürlich gesund


Ich wünsch denen die versuchen das umzusetzen und gesünder zu leben viel Erfolg dabei und biete euch an mir bei Fragen oder näheren Erläuterung ne Email zu schicken an woldai@hotmail.de .

Und vergesst eins nicht:
Erst wenn man realisiert das das ganze keine Diät sondern eine Lebensumstellung ist, wird man sein Ziel erreichen.

1 Kommentar:

  1. Wow, dein Post hat mich sehr motiviert. Ich möchte auch meine Ernährung umstellen, aber irgendwie ist es momentan noch ohne Erfolg. Möchtest du vielleicht mal paar Workouts oder mehr Rezepte posten? Dem würde ich sehr gerne folgen :)
    Dein Blog gefällt mir richtig richtig gut! :)

    Vielleicht gefällt dir mein Blog auch?
    http://www.hallowelt-linda.blogspot.de/
    Liebste Grüße!

    AntwortenLöschen